NEWS

2018

Konica Minolta baut Geschäftsbereich der automatischen optischen Inspektion weiter aus

Die Übernahme der Firma Eines Systems, eines führenden Unternehmens mit Sitz in Spanien, beschleunigt das Wachstum bei der automatischen optischen Inspektion für die Automobilindustrie.

  

Tokio (12. Juni 2019) - Die Konica Minolta, Inc. (Konica Minolta) gab den Erwerb der in Spanien angesiedelten Eines Systems S.L. (Eines Systems) bekannt, eines im Bereich der automatischen optischen Inspektion führenden Unternehmens. Gestützt auf seine High-Quality-Licht- und Farbmesstechnologien baut Konica Minolta seine Präsenz im Bereich Sensortechnik für die Wachstumsbranchen Information/Kommunikation (ICT) und Automotive kontinuierlich weiter aus. Hierfür wird eine Vielzahl von Produkten und Lösungen mit spezifischen Werteversprechen angeboten. Mit der Übernahme der Eines Systems setzt Konica Minolta den Ausbau im Bereich der optischen Inspektion in der Automobilindustrie weiter fort.

 

Ziel der Übernahme

Der Unternehmensbereich Konica Minolta Sensing bietet vielfältige Produkte und Lösungen für die Farbmessung an Lichtquellen und Objekten. Die Lösungen des Unternehmens stützen sich auf die Kompetenzen, die im früheren Geschäft mit Kameras wurzeln, und anschließend kontinuierlich weiterentwickelt wurden.

Von Konica Minolta angebotene Produkte und Lösungen leisten dabei einen erheblichen Beitrag zur Steigerung der Qualität und der Produktivität an den Fertigungsstandorten der Kunden. Da das Unternehmen seine Kernkompetenzen in der Branche Information/Kommunikation, also für Produkte wie LCD-Displays und OLED-Bildschirme, weiter ausgebaut hat, wurde im Rahmen der Wachstumsstrategie die Entwicklung von Technologien und Produkten vorangetrieben, die Fahrzeughersteller bei ihrem Streben nach einem höheren Automatisierungsgrad unterstützen.

Eines Systems besitzt hier im zentralen Sektor der automatischen Qualitätsprüfsysteme und der Lösungen für Automotive-Produktionsprozesse als führendes Technologieunternehmen mehrere Wettbewerbsvorteile. Die Firma genießt wegen ihrer schnellen, kundenorientierten Entwicklungen bei ihrem weltweiten Kundenstamm einen ausgezeichneten Ruf.

Momentan hängen in der Automobilindustrie viele Abläufe der optischen Inspektion noch erheblich vom menschlichen Auge ab, was unter Berücksichtigung der Notwendigkeit von Qualitätsverbesserungen und Arbeitszeiteinsparung, aber auch im Hinblick auf die Stabilität der Ergebnisse eine Herausforderung darstellt. Um dieser Herausforderung zu begegnen, hat Eines Systeme in den vergangenen Systeme für die Inspektion von Fahrzeuglackierungen entwickelt, die bei seinen Kunden in Europa erfolgreich eingesetzt werden. Das Unternehmen plant zurzeit die Installation weiterer Anlagen im außereuropäischen Raum.

Als Ergänzung zu den eigenen Bemühungen um das Wachstum des Sektors der automatischen Inspektion für die Automobilindustrie kann Konica Minolta hier seine Stärken aufgrund eines weltweiten Kundenstammes aus der Farb- und Lichtmessung und durch sein globales Netzwerk einbringen. So lassen sich die Synergieeffekte aus den Aktivitäten von Eines Systems und Konica Minoltas eigenen Techniken der Bereiche Optik und Imaging optimal nutzen. Eines Systems ist für die Konica Minolta Gruppe ein wichtiger Zugewinn, der die Vorstellung neuer optischer Inspektionssysteme für die Automobilindustrie deutlich beschleunigen wird.

Der Abschluss der Transaktion erfolgt am 31. Mai 2019.

 

Informationen zu Eines Systems

Name des Unternehmens

Eines Systems S.L.

Gründungsjahr

1992

Zentrale

Valencia, Spanien

CEO

Jorge Broto Ruiz

Anzahl der Mitarbeiter

66 (Stand 31. Mai 2019)

Geschäftsbereiche

Entwicklung, Fertigung und Vertrieb automatischer Qualitätsprüfsysteme für die Automobilindustrie

 

 

Informationen zu Konica Minolta Sensing

Viele Produkte von Konica Minolta gelten als de-facto-Standard für den Bereich Farbmessinstrumente. Insbesondere im globalen Markt der Mess- und Inspektionssysteme für die Bildqualität von Displays hat Konica Minoltas einen Anteil von mehr als 50 % am weltweiten Markt (Schätzung Konica Minolta), und behauptet hier eine unangefochtene Spitzenposition.

Zum aktiven Ausbau seiner Wettbewerbsfähigkeit investiert Konica Minolta erhebliche Finanzmittel. 2012 wurde die Instrument Systems GmbH (Deutschland) erworben, ein Unternehmen, das hochwertige optische Messinstrumente herstellt und bei der hochpräzisen Messung an Displays und LED-Beleuchtungssystemen auf eindrucksvolle Erfolge verweisen kann. 2015 wurde die Radiant Vision Systems, LLC (U.S.) übernommen, die bei hoch auflösenden 2D-Messinstrumenten für Displays, Bildverarbeitungsprogrammen und automatischen Systemen für die Prüfung der optischen Wirkung eine Vorreiterrolle hat.

Konica Minolta engagiert sich als Marktführer weiterhin stark für den Ausbau seiner Messinstrument-Sparte. Hierfür werden verschiedene Spitzenprodukte und Lösungen angeboten, die in den Branchen Information/Kommunikation (ICT) und Automotive eine extrem präzise Messung von Licht und Farbe möglich machen.

 

Pressemitteilung herunterladen

 

Kontakt:

Konica Minolta Sensing Europe B.V.
Andreas Ullrich
E-Mail: andreas.ullrich(at)seu.konicaminolta.eu