NEWS

2018

RHOPOINT TAMS™ - Nächste Generation von Lackqualitäts-Messgeräten: Der neue Standard zur Beurteilung des Erscheinungsbildes

Nieuwegein, 27. März 2017

 

Rhopoint Instruments Ltd. hat, gemeinsam mit Spezialisten der Volkswagen AG und AUDI AG, ein zukunftsorientiertes Instrument entwickelt, mit welchem das Erscheinungsbild von Automobillackierungen in perfekter Übereinstimmung mit dem visuellen Urteil gemessen und bewertet werden kann: Das Rhopoint TAMS™ (Total Appearance Measurement System). Neue Werte für Kontrast, Schärfe, Welligkeit und die dominante Strukturgröße beschreiben dabei perfekt den visuellen Eindruck, den lackierte Oberflächen bei Betrachtern hervorrufen. Die daraus neu entwickelten Werte für Qualität und Harmonie ermöglichen bei Produktprüfungen so eine schnelle Pass / Fail Entscheidung.

 

Das Erscheinungsbild lackierter Oberflächen ist für Automobilhersteller von überragender Bedeutung, da der erste optische Eindruck, den der Kunde von einem Fahrzeug gewinnt, oft die spätere Kaufentscheidung erheblich beeinflusst. Das Finish der lackierten Flächen sollte daher vom Kunden visuell als ansprechend wahrgenommen werden, was sich nur durch die Merkmale von sowohl hoher Qualität als auch perfekter Harmonie erreichen lässt. Herkömmliche Messinstrumente liefern komplexe Resultate, welche die Anwender im Allgemeinen als reales optisches Erscheinungsbild interpretieren. Schwierigkeiten bei der visuellen Auslegung führen häufig zu unklarer Kommunikation über die Oberflächenbeschaffenheit zwischen den Lack-, Stahl-, OEM- und Anbauteilelieferanten. Probleme bei der Korrelation zwischen gemessenen Werten und dem optisch erlebten Eindruck können zu einem Finish-Eindruck führen, welcher die Anforderungen des Betrachters nicht erfüllt, obwohl alle gemessenen Parameter innerhalb ihrer Toleranzbereiche liegen.

Um die Anmutungsqualität ihrer Fahrzeuge weiter zu optimieren, hat die Volkswagen AG, im Rahmen eines umfassenden Innovationsprojektes eine Untersuchung der grundlegenden Informationen bei der Messung des Automobilfinish angeschoben. Das Projekt führte zur Entwicklung einer vollständig neuen Instrumententechnologie durch Rhopoint Instruments Ltd., ein Unternehmen, das sich auf die Beurteilung des Erscheinungsbildes spezialisiert hat. Ein wichtiger Teil des Projektes war die intensive Untersuchung der menschlichen Wahrnehmung, die bei der Audi AG durchgeführt wurde sowie die gemeinsame Erarbeitung von Definitionen und Rechenmodellen für eine umfassende Beschreibung der Eindrücke, die Menschen beim Anblick der Oberflächen von Automobilen haben.

Dieser innovative Ansatz führte schließlich zur Entwicklung des neuen Total Appearance Measurement System (TAMS™). Die Technologie hinter dem TAMS™ imitiert die Funktionen des menschlichen Auges und der im Gehirn ablaufenden Mechanismen mithilfe einer Doppelfokus-Bildtechnik und repliziert den natürlichen Prozess Sehen – Wahrnehmen – Fühlen. Das TAMS™ erfasst die Bilder auf unterschiedlichen Schärfeebenen und berechnet die Eigenschaften angelehnt an die reale menschliche Wahrnehmung. Durch die vollständigen Ergebnisse ist eine gesamtheitliche Erfassung des optischen Eindruckes möglich. Es wurden Messparameter gewählt, die eine bessere Kommunikation zwischen allen internen und externen Gliedern der Lieferkette, welche am Oberflächenfinish beteiligt sind, sicher zu stellen.

Für die umfassende Beschreibung des visuellen Eindruckes nutzt TAMS™ folgende Parameter: Kontrast, Schärfe, Welligkeit und dominante Strukturgröße. Ein signifikanter Vorteil des TAMS™ liegt darin, dass die Parameter sich zu zwei neuartigen Werten zusammenfassen lassen: Qualität und Harmonie. Diese Werte geben die emotionale Reaktion des Betrachters wider, die unterbewusst im Gehirn abläuft und Grundlage seiner Reaktion ist: Sieht dieses Einzelteil gut aus? Wirken angrenzende Teile ausreichend homogen?

Gegründet auf die optische Messtechnik ist das TAMS™ ein entscheidender Fortschritt bei der Messung auf Automobil-Beschichtungen, weil es das optische Erlebnis zusätzlich quantifiziert und die Interpretation sowie die Weitergabe der Resultate erleichtert. Die TAMS™-Technologie erschließt einen umfassenden, durchgängigen und klaren Blick auf unterschiedlichste Oberflächen (vom Stahl als Träger über die elektrophoretische Beschichtung bis zum Decklack) und hilft bei der Optimierung des Oberflächenfinish. Es liefert neue Qualitätskriterien, die nicht den subjektiven Einflüssen einer rein visuellen Beurteilung unterliegen.

Als langjähriger Distributionspartner von Rhopoint Instruments übernimmt Konica Minolta, mit der Geschäftseinheit Sensing mit ihrem Vertriebsnetz die Aufgabe der Vermarktung und Distribution von TAMS™. TAMS™ ist eine perfekte Ergänzung zu Konica Minoltas umfassender Reihe von Lösungen der Farb- und Lichtmessung in der Automobilindustrie und bei ihren Zulieferern.

 fileadmin/content/eu/Measuring_Instruments/6_News_Events/Press_release_2017/TAMS/PressRelease_TAMS_DEU.pdf

Pressemitteilung herunterladen (PDF)

 

__________________________________________________________________

Informationen zu Rhopoint Instruments:
Rhopoint Instruments Ltd., eine Tochtergesellschaft des Unternehmens Rhopoint Holdings Ltd., ist ein führender Entwickler und Hersteller von hochwertigen Messinstrumenten für die Beurteilung des Erscheinungsbildes von Oberflächen. Die Produkte der im UK beheimateten Firma werden vorwiegend in der Forschung und Entwicklung, bei der Qualitätssicherung und in der Produktion eingesetzt. Rhopoint Instruments bedient eine Vielzahl von Branchen, darunter die Hersteller von Farben, Lacken und Beschichtungen, Produzenten und Zulieferer der Automobilbranche, Werften, Metall- und Stein-Polierbetriebe, die Hersteller von Smartphones und Computern, aber auch Coil- und Pulverbeschichter, die Druck- und Grafikindustrie sowie Möbel- und Kunststoffhersteller. Als international etabliertes Unternehmen arbeitet Rhopoint Instruments in mehr als 50 Ländern eng mit seinen Distributionspartnern zusammen, um den weltweiten Kundenstamm optimal versorgen und unterstützen zu können. Als Teil des Engagements im Unternehmen, das sich auf kontinuierliche Verbesserung und Qualitätsoptimierung richtet, unterhält Rhopoint Instrument ein Qualitätssicherungssystem nach ISO9001:2008. Die Prinzipien der Akkreditierung nach ISO9001:2008 erstrecken sich dabei auf alle Aspekte des Unternehmens selbst und auch des Produkt-Lebenszyklus. Sie werden in der anfänglichen Produktentwicklung ebenso konsequent umgesetzt wie beim Service oder bei der Kalibrierung.


Für weitere Informationen besuchen Sie www.rhopointinstruments.com

 

Kontakt:
Dawn Mendez
Rhopoint Instruments Ltd

Tel: + 44 (0) 1424 739622
dawn.mendez(at)rhopointinstruments.com

__________________________________________________________________

 

Informationen zu Konica Minolta Sensing Europe B.V.:
Konica Minolta Sensing Europe B.V., Teil von Konica Minolta Sensing Inc. Japan, ist ein führender Anbieter von Lösungen für Messanwendungen in den Bereichen Farbe, Erscheinungsbild und Licht. Konica Minolta Sensing Europe B.V. steht der Industrie in der EMEA-Region mit Niederlassungen und Vertriebspartnern in mehr als 30 Ländern zur Verfügung. Die Messlösungen von Konica Minolta Sensing beruhen auf modernsten optischen Technologien und Bildverarbeitungsverfahren. Damit trägt das Unternehmen in vielen verschiedenen Industriebereichen zur Verbesserung der Qualitätskontrolle bei und unterstützt die Forschungs- und Entwicklungsarbeit in den unterschiedlichsten Branchen. Konica Minoltas Lösungen für das Farbmanagement werden zur Kontrolle und bei der Qualitätsüberwachung in einer Vielzahl produzierender Branchen eingesetzt, etwa in der Automobilindustrie, bei Beschichtungs- und Kunststoffherstellern, in der Baustoffbranche, der Lebensmittelindustrie, aber auch bei Chemikalien- und Arzneimittelherstellern. Im Sektor der Messtechnik für Licht und Displays definiert Konica Minolta zusammen mit den weiteren Unternehmen der Gruppe, Instrument Systems und Radiant Vision Systems, den „Industriestandard“. Die Geschäftseinheit Konica Minolta Sensing setzt die Entwicklung innovativer Lösungen basierend auf modernster Sensing-Technologie kontinuierlich fort und bietet dadurch für alle Gebiete Lösungen an, die den kontinuierlich wechselnden Anforderungen stets optimal gerecht werden.

Kontakt:
Konica Minolta Sensing Europe B.V.
Andreas Ullrich

Phone: +41 (0) 43 322 98 05
andreas.ullrich(at)seu.konicaminolta.eu

__________________________________________________________________

 

Begriffe und Produktnamen können Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Inhaber sein und werden hiermit anerkannt.