Konica Minolta

Europe

Funktionen

Funktionen

Die Anforderungen an den Bildschirmaufbau hängen von der jeweiligen Anwendung ab und reichen von der einfachen Pass/Fail-Bewertung über die statistische Prozessüberwachung bis hin zur komplexen Analyse für Forschung und Entwicklung. SpectraMagic DX bietet eine umfassende Auswahl vordefinierter Templates, alternativ können Sie aber auch Ihre eigenes Bildschirmlayout entwickeln, welches exakt an Ihre speziellen Bedürfnisse und Anwendungen angepasst ist.

Jede Graphikvariante kann ebenso wie die Datenliste problemlos auf das gewünschte Format gebracht werden.

Ausgefeilte Funktionen für die Qualitätssicherung

Die Standard-Daten eines Master-Bezugs (Primärbezug) können mit zwei oder mehreren Arbeitsbezügen (Sekundärbezüge) verknüpft werden. Dies ermöglicht komplexe QS-Funktionen wie die gleichzeitige Überprüfung der Farbtonabweichungen zwischen den Arbeitsbezügen und den Masterbezügen. Ebenso lassen sich die Farbtonabweichungen eines kompletten Produktes abschnittweise verwalten, indem die Unterschiede zum Zielbezug für jeden Bereich separat verglichen werden.

Übersichtliche Graphiken und Farbdifferenz-Auswertungen

Mit SpectraMagic DX wird Ihre Farb-Qualitätssicherung im Handumdrehen einfach und nachvollziehbar. Sie haben die Wahl zwischen unterschiedlichen Graphikformaten und den neusten Pass/Fail-Gleichungen für die Farbdifferenz-Auswertung (z.B. CIE 94 oder CIE DE2000) sowie einer Vielzahl branchenbezogener Indizes. Toleranzbereiche können entweder im Rechteck- oder im Ellipsenformat automatisch berechnet oder auch manuell an die einschlägigen Standards angepasst werden.

SpectraMagic DX bietet außerdem die Funktion "User Index": diese ermöglicht die Festlegung von anwenderspezifischen Gleichungen für die Anpassung an branchenspezifische Besonderheiten der Farbbewertung.

Mit der Funktion "Auto Target" verfügt SpectraMagic DX über ein weiteres Merkmal, das die Qualitätssicherung noch einfacher und schneller macht, indem der korrekte Bezug nach einer Messung ausgewählt wird.

Eine benutzerfreundliche Navigation hilft dem Benutzer dabei, die Diagnose eines angeschlossenen Messgerätes in einfacher Weise durchzuführen, während graphische Auswertungen dabei helfen Ihr Messgerät zu überwachen und rechtzeitig geeignete Gegenmaßnahmen durchzuführen, bevor sich der Zustand Ihres Gerätes verschlechtert.