Konica Minolta

Europe

Funktionen

Bench-Top Spektralphotometer CM-3600A

Bench-Top Spektralphotometer in horizontaler Bauform, unerreichter Technologie und bestem Preis-/Leistungsverhältnis für Reflexions- und Transmissionsfarbmessungen

 

 

Einführung

Gleichzeitige SCI / SCE-Messung

Durch das Auslösen zweier Xenon-Lampen in rascher Folge eliminiert die patentierte numerische Glanz-Kontrolle (NGC) des CM-3600A die Notwendigkeit für eine mechanische Glanzfalle und ermöglicht gleichzeitige Glanzein- und Glanzauschluß-Messung (SCI/SCE) in einem.

 

Schnelle und präzise UV Anpassung

Präzise Messung von mit optischem Aufheller behandelten Materialien, wie Papier oder Textilien, erfordert eine genaue Kontrolle des UV-Anteils und seiner Auswirkungen. Die numerische UV-Kontroll-Methode im CM-3600A ermöglicht eine solche Kontrolle durch die Kombination zweier Xenon-Lampen (eine mit voller UV-Energie, die andere durch einen UV-Cut Sperrfilter (400nm oder 420nm) limitiert) unter Zuhilfenahme proprietärer Berechnungen. Diese Methode eliminiert die Notwendigkeit eines mechanischen Filtersystems und ermöglicht gleichzeitige UV Anpassungen von Weißindex und Tint sowie Brightness oder spektrales UV-Profil.

 

Reflexion und Transmission in einem Gerät

Das CM-3600A kann sowohl feste als auch flüssige Proben in Reflexion und Transmission messen und bietet damit enorme Flexibilität für unterschiedlichste Proben von Opak über Transluzent bis Transparent

 

Hellere, noch klarere Probenbetrachtung

Das CM-3600A hat eine Probenbetrachtung mit einer superhellen Hochleistungs-LED, welche auch im Sitzen über ein Spiegelsystem eine ermüdungsfreie und einfache Positionierung Probe ermöglicht.

 

Drei Wechselmessblenden für unterschiedliche Anwendungen

Um unterschiedlichsten Anforderungen gerecht zu werden, stehen drei Masken für das CM-3610A mit den Größen SAV: Ø4 mm, MAV: Ø8 mm, und LAV: Ø25.4 mm als Standardzubehör zur Verfügung