Konica Minolta

Europe

CL-200

Eingestellte Produkte

Chromameter CL-200

Die perfekte Lösung für Farbe, Beleuchtungsstärke und Farbtemperatur

Leichtes Handinstrument für Farb-, Beleuchtungsstärken- und Farbtemperaturmessungen.

Die portablen Farbmessgeräte von Konica Minolta sind die ideale Wahl, wenn es nicht nur um die Helligkeit, sondern auch um die Messung der Lichtfarbe geht. Die breite Gerätepalette bietet für jede Anwendung das richtige Instrument, vom einfachen Tristimulus-System bis hin zum Spektroradiometer mit Farboptiken.

 

Anwendungsbereiche

Mit den Beleuchtungsstärkemessgeräten von Konica Minolta kann nahezu alles gemessen werden, das leuchtet. Die möglichen Einsatzgebiete umfassen die Forschung ebenso wie die Produktentwicklung und die Fertigung.
Das CL-200 ist ein Luxmeter mit einer Farbfunktion für die Arbeitsplatz und Straßenbeleuchtung sowie für die Lampenproduktion. Auch die Messung sehr großer Oberflächen und Projektoren (Ansi-Lumen) wird durch die Möglichkeit, mehrere Rezeptorenköpfe durch serielle Verbindung zu kombinieren, angeboten.

 

Leichtes Handinstrument für Farb-, Beleuchtungsstärken- und Farbtemperaturmessungen.

Das CL-200 ist ein Beleuchtungsstärkemessgerät, mit dem sich Tristumulus-Werte, Farbmasszahlen, Farbdifferenzen, ähnlichste Farbtemperatur und Beleuchtungsstärken von Lichtquellen messen lassen. Zu den Anwendungsbereichen gehören Forschung und Entwicklung sowie die Inspektion von Lichtquellen, sowohl für die Herstellung wie auch für die Endnutzung, ebenfalls die Einrichtung und Anpassung von Projektoren und anderen Displaygeräten sowie auch lichtpsychologische Prüfungen von Umgebungen. Das CL-200 ist das Nachfolgermodell von zwei Instrumenten – dem CL-100 und dem XY-1, es enthält jedoch auch viele neue Leistungsmerkmale. Automatische Nullkalibrierung bedeutet, dass das Instrument sofort nach dem Einschalten für die Messung bereit ist. Manchmal kann es aus Sicherheits- oder Praktikabilitätsgründen notwendig sein, die Messungen aus der Entfernung durchzuführen. Der CL-200-Rezeptor kann vom Gerät getrennt und bis zu einer Entfernung von 100 m durch ein LAN-Kabel mit dem Messgerät verbunden werden. Die integrierte RS-232C-Schnittstelle ermöglicht den Ansachluss an einen PC. Der Anschluss eines Thermo-Drucker ist ebenfalls möglich, wenn zu Evaluierungszwecken ein Ausdruck der Messdaten erforderlich ist. Wie auch die T-10-Serie der Luxmeter von Konica Minolta ermöglicht auch das CL-200 Mehrfachpunktmessungen – von 2 bis zu 30 zusätzliche Rezeptoren können an ein Gerät angeschlossen werden. Dies ist besonders dann nützlich, wenn der Bedienende Licht in einem großen Bereich messen möchte wie z.B. die gesamte Oberfläche eines Projektorenbildschirms oder den Lichteinfall in ein Zimmer oder auf ein offenes Feld.

 

Nachfolgemodell CL-200A